Historie

1992
1992
  • eine offene Bockscheune auf dem Firmengrundstück „Anger 56“ diente als erstes Versuchsobjekt und wurde durch die Anwendung verschiedener Lehmbaumaterialien zur Werkstatt und Produktionsstätte ausgebaut und umfunktioniert
  • Erwerb des Firmengrundstückes mit Lehmgrube in Kleinfahner, deren Vorkommen unseren Bedarf an Lehm zur Produktion von Baustoffen langfristig abdecken wird
  • Erprobung der physikalischen Eigenschaften und des Reaktionsverhaltens von Lehm als Baustoff an sich und im Zusammenwirken mit verschiedenen organischen und mineralischen Zuschlagstoffen
1993
1993
  • erfolgreiche Erprobungen führten zur Entwicklung einer neuartigen Leichtlehmmischung für Außen- und Innenwände im Zusammenhang mit produktiven Verfahrensweisen in der Herstellung und Verarbeitung

  • die entwickelte Leichtlehmmischung wird durch Patent geschützt

  • Beitritt zum Dachverband Lehm e.V. und die damit verbundene Teilnahme an jährlichen Lehmbaufachtagungen

  • ständiger Erfahrungsaustausch mit Lehmbaubetrieben in ganz Deutschland

  • als Mitglied des Dachverband Lehm e.V. hat Thilo Schneider an der Entwicklung einer DIN-Norm für den Lehmbau und Lehmbaustoffe mitgewirkt („lehmbau“ aktuelles Planungshandbuch für den Lehmbau, manudom-Verlag)

  • Bericht über den aktuellen Entwicklungsstand der Firma LehmBaustoffe Thilo Schneider im mdr – Fernsehen 

  • Filmaufnahmen für einen Lehrfilm der Schweizer Bauakademie

  • Wissenschaftliche Betreuung durch Mitarbeiter der Fachhochschule Erfurt (Prof. B. Duscha) - Baustoffprüfung der entwickelten Lehmbaustoffe wird durch das Bauphysikalisches Institut Weimar vorgenommen

  • Bestimmung der Wärmeleitwerte der Leichtlehmmischungen

1994
1994
  • Kooperationsvertrag mit dem Bildungswerk Gartenbau, Landschaftspflege, Umwelt und Forsten - Gewährung eines Landeszuschusses zur Durchführung des Innovationsförderprogramms des Thüringer Ministeriums für Wirtschaft und Verkehr
  • Weiterentwicklungen und Erneuerungen im Unternehmen wurden ermöglicht: die Produktion von Leichtlehmsteinen wurde in verschiedenen Arbeitsversuchen vorbereitet
  • daraus ergab sich die Neuentwicklung einer Verfahrensweise zum Pressen von Leichtlehmsteinen – Aufbau einer Vorrichtung zum Pressen von Leichtlehmsteinen und einer Trocknungsanlage für Leichtlehmsteine
1996
1996
  • im Zusammenarbeit mit der Bauhaus – Universität Weimar und der Fachhochschule Erfurt wurden an diesem Objekt Bauphysikalische Messungen und Bestandsanalysen durchgeführt 

  • um größere Absatzmengen gewährleisten zu können und um an innovativen Weiterentwicklungen der Lehmbaustoffe und deren Einsatzmöglichkeiten zu arbeiten, spezialisierte sich das Unternehmen auf die Produktion von Lehmbaustoffen und die Weiterentwicklung vorgefertigter Lehmbauteile

1997
1997
  • In der Klosteranlage Volkenroda wurde das Langhaus mit Leichtlehmmasse saniert.

  • Neubau Fachwerkhaus in Leichtlehmbauweise, Einsatz von Lehmputzen, Wohnhaus in Pfullendorf

1999
1999
  • Beginn der Zusammenarbeit mit der Firma Liaver Ilmenau – Entwicklung der Leichtlehmmasse mit Blähglasgranulat

  • ein Prüfbericht der Materialforschungs- und Prüfanstalt der Bauhaus Universität Weimar zur Wärmeleitfähigkeit bestätigte die hervorragenden Eigenschaften der neuen Leichtlehmmasse für Außenwände

2000
2000
  • Zusammenarbeit mit dem Umweltzentrum des Handwerks Thüringen in Rudolstadt und den Thüringer Handwerkskammern, mit dem Ziel, das Berufsbild des Lehmbauers neu zu beleben und als Ausbildungszweig durchzusetzen

  • Pilotprojekt Lehrgang zur „Fachkraft im Lehmbau“ wurde erfolgreich durchgeführt: ein erster Kurs an theoretischen und praktischen Unterrichtsstunden mit einem, von den Handwerkskammern bundesweit anerkannten Abschluss durch eine Prüfung

2001
2001
  • Lehrgang zur „Fachkraft im Lehmbau“ wird ein zweites Mal erfolgreich durchgeführt. Thilo Schneider beteiligte sich als Vorsitzender der Prüfungskommission zur „Fachkraft im Lehmbau“ an der Erarbeitung der Prüfungsanforderunge

  • mit der Entwicklung einer schweren Stampflehmmasse in verschiedenen Farbakzenten konnte eine weitere Innovation im Modernen Lehmbau auf den Weg gebracht werden somit kann sich der Naturbaustoff Lehm auch als gestalterisches Mittel im Außen- und Innenbereich durchsetzen

  • Erneuerung der Produktionsstätte an der Lehmgrube in Kleinfahner zur Produktion, Trocknung und Lagerung von Leichtlehmsteinen und anderer Lehmbauprodukte – was eine wetterunabhängige, ganzjährige Produktion mit minimierten Transportwegen und -zeiten ermöglicht

2003
2003
  • „Himmelsleiter“ in Nordhausen, Architekturbüro Dr. Worschech aus Erfurt – eine selbsttragende Treppenkonstruktion aus Stahl, die durch 50 cm starke Seitenwände aus farbigem Stampflehm eingefasst ist. 

  • Die Entwicklung einer Fertigteilbauweise in vorgefertigten geschosshohen Wandbaumodulen in Leichtlehmbauweise konnte abgeschlossen und patentiert werden.

2004 – 2019
2004 – 2019
  • Liebe Lehmwerk-Freunde, falls ihr eure Fotos von euren Projekten in diesen Jahren teilen möchtet, meldet euch bitte: info@das-lehmwerk.de
2019
2019
  • Teilnahme an der Messe „Haus-Bau-Ambiente“ in Erfurt

2020
2020
  • Betriebsübernahme des Lehmwerks durch Michael W. Kockelmann

  • Teilnahme an Fortbildung „Fachkraft im Lehmbau (DVL)“ im Denkmalhof Gernewitz gefördert von der GFAW

  • Insektenhotel erbaut und Bienenvölker ziehen hinter dem Lehmwerk ein

  • Obstbäume (Äpfel, Pflaume, Birnen) bei der Lehmgrube gepflanzt 

2021
2021
  • Messe „Bauen, Wohnen, Energie“ in Suhl

  • Messe „Haus-Bau-Ambiente“ in Erfurt

  • Spende zur Hochwasserhilfe im Ahrtal

  • Nominierung zum Zukunftspreis 2021 von IHK und HWK Erfurt

  • Innovationsgutschein der TAB für Durchführbarkeitsstudie FuE – Vorhaben: „Entwicklung von ressourceneffizienten Leichtlehmplatten auf Basis von Rest- und Abfallstoffen als Ersatz für Bauplatten aus Gips“ in Zusammenarbeit im dem IAB – Institut für angewandte Bauforschung Weimar gGmbH

2022
2022
  • Blütenfest in Gierstädt 23.-24.04.2022

  • Messe „Bauen, Wohnen, Energie“ in Suhl 21.-23.10.2022

  • Messe „Jenaer Herbst“ in Jena 04.-06.11.2022  

  • Lehmbaumesse im Rahmen der Messe denkmal vom 24.-26.11.2022